Die Kleinstadt Kindelbrück erlebt die schlimmste Mordserie ihrer Geschichte – gleich drei Leichen werden in dem sonst so ruhigen Städtchen im Thüringer Becken entdeckt. Das Kuriose: Die Toten stammen allesamt aus dem verfeindeten Nachbarort Bilzingsleben, sind splitternackt – und ihre Mägen mit Apfelsaft gefüllt. Die Kommissare Bernsen und Kohlschuetter glauben zunächst an einen verrückten Serientäter mit Vorliebe für Fruchtsäfte. Doch die Wahrheit erweist sich als weitaus pikanter …

Ermittlungen auf schlüpfrigen Pfaden. Ein politisch unkorrekter Ost­West­Krimi mit Humor und viel Thüringer Patriotismus.

»Fallen Sie bloß nicht rein. Da kommen Sie nie wieder heraus. Das Gründelsloch verschluckt sie alle. Die Strudel ziehen sie nach unten.«

»Na, den hier haben die Strudel dann offensichtlich wieder ausgespuckt«, japste Bernsen, der sichtlich Mühe hatte, die Leiche in die Nähe des Beamten zu manövrieren.

»Ja, aber mausetot.«